analkette

Zuletzt aktualisiert: 13.10.2020

Im Schlafzimmer gibt es eine Vielzahl von Hilfsmitteln, die das Liebesspiel richtig auf Touren bringen können. Dabei gibt es für jegliche Vorlieben auch das passende Spielzeug. Ob allein oder gemeinsam mit dem Partner, durch die verschiedenen Toys wird es definitiv nicht langweilig. Mit den richtigen Hilfsmitteln kann die Lust immens gesteigert und Grenzen durchbrochen werden. Dabei gibt es nicht nur Toys, die für den vaginalen Bereich gedacht sind, sondern auch welche, die besonders für die anale Stimulation genutzt werden. Besonders beliebt sind dafür die Analperlen.

Durch dieses Toy kann eine anale Penetration durchgeführt werden, die je nach Modell und Ausführung gesteigert werden kann.

Was ist eine Analkette?

Der Name sorgt zu Beginn vielleicht für ein wenig Verwirrung. Die Kette hat in diesem Zusammenhang nichts mit einem Schmuckstück zu tun, schmückt aber die Libido ungemein. Es handelt sich dabei um ein Lovetoy, das für die anale Stimulation eingesetzt wird.

Dabei handelt es sich um mehrere Kügelchen, die wie an einer Kette aneinandergereiht sind. Dabei gibt es Ausführungen, bei denen die Kugel direkt nebeneinander liegen und Modelle, bei denen zwischen den Kugeln Abstand liegt. Es kann sich um gleichgroße Kugel handelt oder um eine Lustperlen, bei der die Perlen erst kleine beginnen und dann immer größer und dicker werden. Für welches Modell man sich entscheidet, liegt dabei unter anderem an der Erfahrung, die schon im Bereich der analen Stimulation gemacht wurden.

So funktioniert das Toy

Das Prinzip beruht auf dem Prinzip der Massage. Die Kugeln haben keine besonderen Eigenschaften oder Beschaffenheiten. Die Kugeln penetrieren beim Einführen schon und steigern die Lust. Es kommt beim Einsatz einer Analkette gar nicht darauf an, dass sie steckt, sondern vielmehr um das Gefühl beim Rausziehen des Spielzeuges. Die kleinen Kugeln sorgen beim Entfernen für ein Gefühl, dass die Lust und die Intensivität um ein Vielfaches steigert.

Es geht also nicht darum, dass die Kette durchgehend im Anus steckt, sondern darum, dass die Bewegung beim Reinschieben und Rausziehen stimulierend wirkt.

Das macht die Kette zu einem Toy, das beim Solospiel und beim Akt mit dem Partner wunderbar eingesetzt werden kann. Durch die unterschiedlichen Ausführungen, die es von diesem Spielzeug gibt, eignet es sich auch wunderbar für Anfänger der analen Penetration.

Darauf sollte geachtet werden

Wie bei anderen Sexspielzeugen gibt es auch bei einer Analkette Dinge, auf die unbedingt geachtet werden sollten. Das hat auf der einen Seite den Hintergrund, dass sich nicht besonders am Anfang nicht alle Ketten eignen, da es verschiedene Größen, Dicken und Längen gibt.

Zudem sollte auf das Material geachtet werden, da die Kette eingeführt wird und somit besonders für die Schleimhäute geeignet sein muss. Im Folgenden ein paar Dinge, auf die beim Kauf und Gebrauch einer solchen Hilfsmittels geachtet werden sollten.

Die Analkette – klein anfangen

Besonders am Anfang und der Entdeckungen der Spielchen mit der Hinterpforte, sollten kleine Modelle her. Es gibt das Toy in unterschiedlichen Ausführungen. Bei einer Analkette für Anfänger handelt es sich um verschieden große Kugeln. Sie fangen klein an und werden im Verlauf der Analkette immer dicker und größer.

So kann die Frau selbst bestimmen, wie weit sie das Toy einführen möchte und sich mit jedem Stück und jeder Kugel steigern. Dabei bleibt das Gefühl besonders kribbelnd. Empfehlenswert ist dahingehend wirklich, die Steigerung zu genießen und nicht zu übertreiben. Schließlich kann eine ausführliche Penetration im analen Bereich gerade am Anfang besondere Gefühle sorgen, die den Höhepunkt immens verstärken können.

Bei den Modellen für Fortgeschrittene handelt es sich um dicke und meist einheitlich große Perlen, die sich an der Analkette aneinanderreihen. Für den Anfang können diese jedoch zu groß sein und beim Einführen für ein unangenehmes Gefühl sorgen. Sofern es mit den kleineren Kugeln funktioniert, kann ja immer noch eine größere Analkette nachgerüstet werden.

Die Handhabung – Analketten mit Schlaufen und Griffen

Wie bei anderen Toys auch, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Handhabung. Die Analkette kann in verschiedenen Stellungen eingeführt und auch wieder raus gezogen werden und so die Lust erheblich steigern.

Damit sie auch vernünftig zum Einsatz kommt, empfiehlt es sich auf Ausführungen mit Griff oder einer Schlaufe setzen. Es gibt auch Analperlen, an denen sich durchgehend nur die Kugeln reihen, aber diese haben einen Nachteil. Wenn es zu heiß wird und die Lustperlen zu tief rein geschoben wird, kann sie tatsächlich verschwinden. Um das und unangenehme Konsequenzen, wie einen peinlichen Arztbesuch, zu vermeiden, sollte eine Möglichkeit zum Festhalten vorhanden sein. Das Toy gibt es auch mit einem Fuß, der ähnlich wie bei einem Plug dafür sorgt, dass das Spielzeug bis zum Anschlag genutzt werden kann.

Sicherheit beim analen Lustspiel

Wie auch bei anderen Toys und Hilfsmitteln, die im Intimbereich eingesetzt werden, sollte auf die Qualität geachtet werden. Abzuraten ist von den Ketten, bei denen die Kugeln mit einem dünnen Nylonfaden verbunden sind. Sie lassen schwerer einführen und sind auch bei der Reinigung aufwendiger als die, bei denen die Kugeln mit einem Stab verbunden sind.

Entscheidend sind natürlich die Kugeln bei einer Analkette. Diese dürfen keine scharfen Kanten oder dergleichen besitzen, da es sonst zu Verletzungen kommen kann. Auch wenn der Spaß bei der Nutzung des Spielzeuges im Vordergrund steht, sollte dennoch auf die Sicherheit geachtet werden.

Die Vorbereitung – Entspannung ist das A und O

Wer sich der Lust hingeben möchte, muss entspannt sein. Vor allem, wenn es um die Körperöffnungen im Intimbereich geht, ist es besonders wichtig. Verkrampfungen können dazu führen, dass das Gefühl unangenehm wird oder das Toy sich gar nicht erst einführen lässt. Das wäre wirklich schade, denn dadurch entgeht einem eine neue Erfahrung.

Bevor die Frau also das Lustspiel mit der Analkette beginnt, sollte sie sich richtig entspannen. Dabei kann es schon helfen, sich im Vorfeld vaginal zu stimulieren, um so in die richtige Stimmung zu kommen. Wenn dann der Moment gekommen ist, einfach ohne groß nachdenken die erste Kugel einführen. Ab dem Moment steigt die Lust wahrscheinlich so an, dass auch die nächsten Rundungen sich Stück für Stück einführen lassen.

Natürlich kann der Anus auch schon im Vorfeld mit der Spitze eines Vibrators penetriert und auf die Erfahrungen vorbereitet werden. Beim Sex oder beim Solospiel ist es generell besonders wichtig, dass es entspannt zur Sache geht. Beim Einsatz der Analperlen kann die Entspannung eine neue Ebene erreichen und nie da gewesene Höhepunkte verursachen.

Natürlich ist es vorher empfehlenswert, die Toilette aufzusuchen und anschließend im Idealfall eine Analdusche durchzuführen, damit ein Malheur von Beginn an ausgeschlossen werden kann.

 

Damit es besser rutscht

Die Kugeln besitzen zwar keine raue Oberfläche und sind glatt, aber dennoch kann nachgeholfen werden. Gleitmittel ist ein altbewährtes Mittel, dass auch bei zahlreichen anderen Praktiken benutzt wird und immer ein Genuss ist. Vor allem bei Analspielen ist kommt es gerne zum Einsatz, wobei es extra für diese Region spezielle Gels gibt. Es kann jedoch auch ein gewöhnliches Gleitmittel hinzugezogen werden.

Auch, wenn die Analkette nur bis zu den ersten Kugeln eingeführt werden soll, sollte das gesamte Toy eingeschmiert werden. Natürlich darf auch nicht dir Hinterpforte vernachlässigt werden, um einen reibungslosen Spaß zu erleben. Trockene Stellen auf der Kette können dafür sorgen, dass beim Spielen mit dem Toy plötzlich eine unerwartete Reibung auftritt, die stören könnte.

Die Kette sollte präventiv komplett mit Gel eingeschmiert werden, da es beim Einführen sein kann, dass es unerwartet erregend ist. Da wäre es doch ärgerlich, wenn sie erst wieder entfernt werde müsste.

Der Spaß allein oder mit dem Partner

Es handelt sich um ein Sexspielzeug, das perfekt allein oder zusammen beim Akt mit dem Partner eingesetzt werden kann. Bei einem Solospiel kann sich die Frau natürlich erst an das prickelnde und neue Gefühl erlebe, das durch eine Analkette entstehen kann.

Der Spaß sollte aber auf jeden Fall gemeinsam mit dem Partner ausprobiert werden und bieten dahingehend erweiterte Möglichkeiten. So kann das Toy vom Partner eingeführt werden, während die Partnerin kniet, was alleine ein wenig umständlich wäre. Auch beim Rausziehen, was ein besonders intensives Gefühl ist, kann der Partner die Schnelligkeit besser regulieren und sie Lust so noch mehr steigern.

Ob allein oder zusammen mit dem Spielgefährten, durch den Gebrauch einer des Perlenstabs öffnen sich neue Welten der Leidenschaft.

Nicht nur für die Frau ein Hochgenuss

Es ist längst bekannt, dass auch heterosexuelle Männer nicht von analen Spielchen abgeneigt sind. Das bedeutet, dass eine Analkette nicht nur für die Damenwelt eine Bereicherung darstellt. Auch das männliche Geschlecht kann beim Akt so ergänzend penetriert wird. Die Stimulierung der Prostata ist bei vielen Männer die Garantie für die intensivsten Höhepunkt, den sie je erlebt haben.

Die verschiedenen Ausführungen einer Analkette

Wie bei vielen anderen Love-Toys gibt es die Ketten in verschiedenen Formen und Farben. Wie oben schon erwähnt ist von dem Gebrauch von Ketten mit Seilverbindung abzusehen, da diese nur schwer gereinigt werden können.

Es empfiehlt sich daher zu denen zu greifen, die durchgehend aus Silikon und somit stabil sind. Sie können wesentlich leichter mit Gleitgel bearbeitet und in Verbindung mit einem Kondom benutzt werden. Doch sind auch hier verschiedene Formen und vor allem Dicken möglich.

So kann es sich um eine Kette handelt, die wie ein Dildo gerade nach oben geht oder wie eine Banane gebogen ist. Diese Unterschiede belaufen sich auch auf die einzelnen Kugeln, die von schmal bis zur Golfballgröße auftreten können. Gerade für den Anfang sollte zu einem Modell gegriffen werden, das mit kleinen und dünnen Kugeln beginnt und sich langsam steigert.

Die verschiedenen Längen garantieren bei dem Toy noch einmal verschiedene Stufen der Penetration. Es gibt sogar welche, die mit Vibrationsfunktionen bestückt sind und ein außergewöhnliches Vergnügen bereiten.

Sexspielzeuge sind schon lange nicht mehr nur ein Mittel zur Befriedigung, sondern dienen auch als Accessoire. Klingt komisch? Es gibt die Möglichkeit, sich einen Lustperlenstab designen zu lassen selbst Gold ist dabei denkbar.

Wichtig ist darauf zu achten, dass das Spielzeug hautfreundlich und am besten stabil ist. Form und Farbe sind ebenso wie die Dicke dann reine Geschmacks-, Lust- und Erfahrungssache.

Die Analkette – nicht nur für den analen Bereich

Man kann es sich schon denken, aber es sei dennoch erwähnt. Mit einem solchen Spielzeug kann nicht nur die Hintertür richtig in Fahrt gebracht werden. Sie sollte jedoch nicht erst hinten und anschließend vorne benutzt werden. Der Grund sind Bakterien, die sie nicht in die Scheide gelangen sollten.

Grundlegend kann das Toy natürlich auch für die vaginale Penetration genutzt werden. Dabei sind besonders die ketten mit Vibrationsfunktion ein Highlight. Es ist jedoch zu bedenken, dass die Ketten in der Regel dünner als ein Dildo oder Vibrator sind.

Perfekt vorbereitet für den Analsex

Das Spielzeug dient nicht nur der Luststeigerung, sondern kann je nach Größe auch ideal als Vorbereitung sein. Wenn die Frau sich durch die dickeren Kugeln gedehnt hat und sich für das Glied bereit fühlt, kann es langsam losgehen. Durch die vorherige Anwendung von den dickeren Kugeln kann der Analsex so besonders für die Frau wesentlich angenehmer sein.

Vor dem ersten Verkehr mit dem Hintereingang empfiehlt es sich grundlegend, die Frau leicht und langsam zu dehnen. Dabei kommen die Lustkugeln am Stab richtig gelegen, da der Anus so langsam und Stück für geweitet werden kann.

Für wen sind Analketten geeignet?

Die Zielgruppe, die damit das Sexleben richtig auf Touren bringen kann, ist weit gefächert. Von Single Frauen und Männern über heterosexuelle Paare bis zu homosexuellen Paaren können alle ihren Spaß mit dem Toy haben. Natürlich macht die Anwendung mit einem Partner gleich doppelt so viel Spaß.

Besonders für Menschen, die ihre ersten Erfahrungen mit der analen Stimulation machen, ist eine Analkette besonders geeignet. Durch die Lustkugeln, die vom Ansatz bis zum Ende immer dicker werden, kann die Penetration so langsam gesteigert werden. Frauen, die es sanft und zärtlich mögen, erleben so die ersten Erfahrungen mit einem besonderen Genuss.

Vielen Menschen haben die Analperlen auch die Angst vor dem Sex genommen.

Mit anderen Spielzeugen kombinierbar?

Wie die meisten Sexspielzuge ist eine Analkette auch mit anderen Toys kombinierbar. So kann die Vagina mit einem Vibrator penetriert werden, während die Perlen den Rest übernehmen. Natürlich können sie auch mit dem besten Toy der Welt in Einklang gebracht werden, bei dem es sich, zumindest für heterosexuelle Frauen, um das männliche Glied handelt.

Die Vorteile einer Analkette

Das Spielzeug bietet zahlreiche Vorteile, wenn es um ein lusterfülltes und vor allem abwechslungsreiches Sexleben geht. Nicht nur, dass sie sich perfekt für den Einstieg in den Genuss von analen Spielchen eignet, auch erfahrene Frauen können mit ihr viel Spaß haben. Sie eignet sich für den Sologebrauch und für die Abenteuer mit dem Partner. Männer und Frauen haben mit den Lustperlen komplett neue Möglichkeiten, wenn es um die Entdeckung von neuen Leidenschaften geht. Die verschiedenen Dicken und Längen sind ideal, um sich langsam heranzutasten und so die Liebe für Analsex genussvoll zu erforschen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Perfekt für die ersten analen Erfahrungen
  • Verschiedene Ausführung bezüglich Dicke der Kugeln erhältlich
  • Bei Bedarf mit Vibrationsfunktion
  • Geeignet für Männer, Frauen und Paare
  • Kann auch vaginal eingesetzt werden

Die Analkette – zusammengefasst

Ein Sexspielzeug, das es nicht erst seit gestern gibt und das dennoch sehr beliebt ist. Die Lustperlen finden besonders bei Anfängern, die noch keine Erfahrungen im Analverkehr haben, großen Anklang. Durch die verschiedenen Modelle können sowohl Beginner als auch Erfahrene die passenden Analperlen in der richtigen Größe finden.

Durch die unterschiedlichen Modelle in verschiedenen Formen steht eine große Auswahl an Spielzeug bereit. Mit und ohne Vibration bekommen Frauen und Männer somit die Möglichkeit, neue Dimensionen der Lust zu erleben.

Richtig, Analketten eignen sich nicht nur für Frauen. Auch Männer können sie einsetzen, um so die Prostata beim Koitus oder beim Solospiel zu stimulieren und noch intensivere Höhepunkte zu erleben. Besonders viel Spaß macht der Einsatz jedoch mit einem Partner oder einer Partnerin, da hierbei die Kontrolle über die Penetration abgegeben wird.

Damit die Analperlen richtig eingesetzt werden, ist vollkommene Entspannung die beste Voraussetzung. Verkrampfungen und Unbehagen können dazu führen, dass sich die Anwendung unangenehm anfühlt. Damit es zu einem reibungslosen Einsatz kommt, sollte die Analkette im Vorfeld mit ausreichend Gleitmittel bearbeitet werden.