Nippelklemme

Die Brustwarzen, auch als Nippel bezeichnet, gehören zu den erogenen Zonen von Frau und Mann. Streicheln, lecken, saugen, all das erregt schnell, doch insbesondere im BDSM-Bereich ist das nicht genug. Nippelklemmen sind beliebte Sextoys, die sowohl bei Frauen als auch bei Männern für den WOW-Effekt sorgen können. Doch erst einmal gilt es die passende Klemme für die eigenen Vorlieben zu finden, denn hier gibt es durchaus Unterschiede.

Was ist eine Nippelklemme und wie funktioniert sie?

Die Nippelklemme ist ein einfaches Konstrukt bestehend aus Schrauben, Klammern und Federzug, die die Brustwarze gehörig in die Mangel nimmt. Die Klemmen werden auf die Brustwarze gesetzt und üben dort Druck aus. Dieser lässt sich je nach Modell justieren und reicht von leicht bis ziemlich hart.

Die Funktionalität variiert je nach Modell. So gibt es magnetische Klemmen, die gänzlich ohne Schrauben auskommen und sogar solche, die mit einer zusätzlichen Vibrationsfunktion versehen sind. Sinn der Nippelklemme ist die Reizung der Brustwarze und die gezielte Dosierung von Schmerzimpulsen, die besonders für Anhänger der BDSM-Szene einen starken Lustgewinn darstellen.

Welche Arten von Nippelklemmen gibt es?

Wenn du dich einmal in einem gut sortierten Sexshop umschaust wirst du erkennen, dass es eine große Bandbreite an Nippelklemmen zur Auswahl gibt. Doch auch Nippelsauger und Co. stehen für das Verwöhnprogramm der Brustwarzen zur Verfügung. Die gängigsten Modelle sollen im Folgenden kurz vorgestellt werden:

Verstellbare Nippelklemmen

Zahlreiche Klemmen für die Brustwarzen sind in ihrer Druckintensität verstellbar und eignen sich daher für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Richtig eng angebracht sorgen die Brustwarzenklammern für ordentlich Druck. Wird die Spannung etwas gelöst, schießt sofort ein kribbelndes Prickeln über die Haut, da der Blutfluss nicht mehr unterbunden wird. Verstellbare Spangen bzw. Klemmen lassen sich oft schwierig abnehmen, da sie durch ihren festen Halt punkte. Einfach mal schnell abziehen ist hier nicht möglich, zumindest nicht ohne einen ordentlichen Schmerzimpuls.

Nicht verstellbare Nippelklemmen

Optisch unterscheiden sich die nichtverstellbaren Spangen nicht von der verstellbaren Variante. Die wohl bekannteste Nippelklemme ist “the Pinch”, bekannt aus dem Film Fifty Shades of Grey. Spätestens seit Christian Grey seine Anastasia mit Hilfe dieser Klemmen ins Schwitzen brachte, ist die Neugier bei zahlreichen Frauen geweckt. Da die Brustwarzenklemmen nicht justierbar sind, lässt sich auch der Druck nicht verstärken oder verringern. Für den Schutz der Haut wird durch Silikonspitzen gesorgt, die keine scharfen Ecken enthalten und daher die sensible Haut der Brustwarze nicht reizt. Der Schmerzeffekt wird ausschließlich durch das Zwicken des Drucks ausgelöst, nicht durch Verletzungen.

Nippelklemmen mit Federmechanismus

Eine besondere Art der Brustwarzenklemme ist die Federklemme. Sie sind definitiv ein Toy für Fortgeschrittene, denn hier gibt es nur die harte Stufe. Der Federmechanismus sorgt für maximalen Druck und lässt sich nicht flexibel einstellen. Oft sind Nippelklemmen mit Federmechanismus durch eine Kette miteinander verbunden. Wird an der Kette gezogen, verstärkt sich die Stimulation noch weiter und der Schmerzreiz wird erhöht.

Ganz ähnlich funktionieren Nippelspangen mit Magnet, die ebenfalls nicht manuell einstellbar sind. Durch magnetische Anziehung wird die Klammer um die Brustwarze geschlossen und sorgt für einen zwickenden Schmerz. Magnetische Klammern haben im Vergleich zu Federklammern weniger Druck und sind daher eher für Anfänger geeignet.

Nippelklemmen mit Vibrationseffekt

Zu einem Feuerwerk aus Schmerz und Reiz kommt es beim Tragen von vibrierenden Nippelspangen. Brustwarzenstimulation wird hiermit auf ein neues Niveau gehoben. Die meisten vibrierenden Modelle können hinsichtlich der Druckstärke justiert werden und sind damit auch anfängergeeignet. Bei vibrierenden Nippelklemmen steht nicht so sehr der Schmerzreiz im Fokus, auch zarte Spiele sind hiermit möglich.

Nippelsauger als Vorbereitung

Der Nippelsauger ist im eigentlichen Sinn keine Klemme, wird in der BDSM-Szene aber gern kombiniert genutzt. Ein Nippelsauger saugt sich mit Hilfe von Unterdruck an den Brustwarzen fest. Wird er länger getragen, wird der Blutfluss in der Brustwarze stark erhöht. Der Effekt ist nicht nur eine vergrößerte Brustwarze, sondern auch eine deutlich stärkere Berührungsempfindlichkeit. Wird nun eine Nippelklemme verwendet, ist der Schmerzimpuls um ein Vielfaches verstärkt.

Verschiedene Materialarten für Nippelklemmen

Auch wenn Spielzeuge für die Brustwarzen allesamt das gleiche Ziel verfolgen, gibt es einige Unterschiede hinsichtlich der einzelnen Modelle. Ein Hauptunterschied ist das zur Herstellung verwendete Material. Während die Vorrichtungen meist aus Metall angefertigt sind, ist die Klemme selbst oft aus Plastik oder Silikon hergestellt. Insbesondere Silikon erfreut sich großer Beliebtheit, da das Material gut verträglich und hautfreundlich ist.

In der BDSM-Szene werden allerdings auch gern Klemmen aus Leder und Metall eingesetzt. Diese sind nicht nur sehr solide und lange haltbar, sondern beeindrucken auch optisch durch ihr interessantes Aussehen. Einfache Nippelklemmen, die auch für Anfänger gut geeignet sind, werden aus Kunststoff gefertigt. Hier ist es ratsam auf den Verzicht von Weichmachern zu achten.

Zusätzliche Funktionen der Nippelklammer

Bei der Auswahl der richtigen Nippelklemmen gilt es neben der Materialauswahl noch auf einen weiteren Aspekt zu achten: Die Zusatzfunktionen. Hier kommt die Nippelkette ins Spiel, die zwei Klemmen miteinander verbindet und die Möglichkeit der manuellen Zusatzstimulation bietet. Wird an der Kette gezogen, wird gleichzeitig der Druck auf die Brustwarzen erhöht.

Ein weiteres Highlight, allerdings eher für Fortgeschrittene geeignet, ist die Nippelklammer mit einer kombinierten Klitorisklemme. Diese Klemme wird nicht direkt an der Klitoris angebracht, sondern an den Schamlippen. Auf diese Weise wird der sensible Kitzler freigelegt und ist deutlich empfindlicher und zugänglicher für den Liebhaber. Neben des optischen Reizes einer solchen Darbietung hat die kombinierte Nippel-Klitorisklemme einen besonderen Reiz durch die kombinierte Stimulationsmöglichkeit.

Zu wem passen Nippelklemmen als Sexspielzeug?

Wer experimentierfreudig ist, findet in Nippelklemmen ein aufregendes Sextoy, was sich sowohl beim Solosex als auch mit dem Partner verwenden lässt. Der Gedanke, dass Nippelklemmen ausschließlich in den BDSM-Bereich gehören, ist allerdings falsch. Auch beim Vanilla-Sex macht es vielen Paaren Spaß mit diesen Klemmen zu experimentieren. Hier eignen sich übrigens am besten verstellbare Modelle, um den Druck langsam zu steigern und den eigenen Sweetspot zu erkunden.

Fazit: Experimente im Bett sind nicht nur eine echte Bereicherung für die Partnerschaft, sondern auch eine große Abwechslung bei der Selbstbefriedigung. Wer sich vom Begriff Nippelklemmen nicht abschrecken lässt und ein bisschen Spaß an Neuem hat, kann mit diesen kleinen Helfern ein großes Abenteuer erleben. Nippelklemmen müssen nicht zwangsläufig zu Schmerzen führen, sie können als Schmuck, als kleine Neckerei und als Blickfang genutzt werden.

nippelklemme