1.3

The Handy Masturbator

The Handy Masturbator - Was ist das und was sind die besten Alternativen?
Play Now

🔒 Sicherer Link

☑️ Geprüfte Webseite

Masturbatoren sind perfekt dazu geeignet, dass Sexleben eines Mannes auf besondere Weise zu bereichern. Es gibt eine große Auswahl am Markt, eine der größten Neuheiten ist der “The Handy”, ein Masturbator, der sich über das Smartphone steuern lässt. Was er kann und woher er eigentlich kommt, verraten wir dir.

Was ist der “The Handy” genau?

Masturbatoren gibt es wie Sand am Meer, warum also jetzt einen Neuen und woher kommt er eigentlich? Der “The Handy” stammt von der Sweet Tech AS, die ihren Firmensitz in Oslo hat. Es handelt sich auf den ersten Blick um einen klassischen Masturbator, doch unter der Haube des Lustspielzeugs stecken Funktionen, die du so wahrscheinlich noch nicht kanntest.

Die schwarze Umhüllung wirkt schlicht wenig auffällig und lässt noch nicht erahnen, wie viel Spaß du damit haben kannst. Eine Besonderheit ist, dass er für jeden “Wichser” das richtige Innenleben hat. Wir alle wissen, dass jeder Mann anders tickt und während es die “Zarten” mit dem Soft-Interieur besonders gut treffen, ist für die Hardliner unter euch die “Hard-Version” besonders gut geeignet. Wie überall im Leben gibt es natürlich auch die goldene Mitte, das “Medium-Innenleben”. Und wenn du viel Abwechslung besonders scharf findest, nimm sie einfach alle drei.

Was kann der “The Handy”, welche Funktionen machen richtig Spaß?

Er wird als das Toy für “Faule Wichser” bezeichnet und das ist er auch. Wenn du dir Bilder anschaust, wirst du sehen, dass du das Sleeve direkt außen am Gerät befestigen kannst. “Gähn, wie langweilig und jetzt?” Jetzt kommt die erste Besonderheit, die automatische Auf- und Ab Bewegung. Keinen Bock mehr, deine Taschenmuschi immer selbst über den Kolben zu schieben? Dann lehn dich zurück und überall dem “The Handy” die Arbeit.

Der Anbieter selbst bezeichnet seinen Masturbator als den ersten effektiven und vertrauenswürdigen Premium-Masturbator, der Ansprüche auf höchster Qualität umsetzen wird. Viele Worte für die schönste Nebensache der Welt. Wer braucht denn dann eigentlich noch Sex, wenn der Masturbator dir nun sogar allein einen von der Palme wedeln kann? Keine Sorge Ladys, eure Männer werden euch dennoch nicht ganz gegen das Toy austauschen, dafür ist die Besonderheit einer Frau einfach nicht zu überbieten.

Aber für die Tage, wenn die Dame des Hauses Kopfschmerzen hat und die Fleshlight längst ausgelutscht in der Ecke liegt, kann der “The Handy” für mehr als nur “Handgebiet im Randgebiet” sorgen. Übrigens: Die True-Grip Lasche, an der du dein Sleeve befestigst, ist mit einem variablen Gurt ausgestattet. Ob kleiner oder großer Lümmel, der “The Handy” ist für alle da.

Was macht den “The Handy” anders oder so besonders?

“Lass mich mal machen”, scheint der “The Handy” zu flüstern, wenn du dein Sleeve an seiner Außenseite befestigt hast und in den Lustmodus gehst. Handarbeit? “Wichs-Arm”? Vergiss es alles was du tun musst, ist, die stufenlose Wunschgeschwindigkeit deines Toys einstellen. Steuerbar ist er am Gerät selbst und, wie der Name schon sagt, natürlich auch mit dem Handy.

Der starke Motor kann bis zu 10 “Schüttler” pro Sekunde auf seiner Maximalgeschwindigkeit erreichen. Versuche, das mal mit deinen Händen nachzumachen, du wirst es nicht schaffen. Er ist also schneller, als du jemals rammeln kannst und bietet dir damit einen Genuss, den du so wirklich noch nicht kanntest.

Auch bei der Stroke-Länge bist du nicht eingeschränkt, du kannst sie auf bis zu 11 cm ausdehnen, sodass ein Großteil deines besten Stücks ordentlich durchgeschüttelt wird. In Sachen Durchmesser variierst du von 1 – 7 cm. Für die ganz kleinen Dünnen und die ganz großen Dicken ist also Masturbationsspaß garantiert.

Unterstützung von VR Porn mit “The Handy”

Wer heute alles ins WLAN kann, ist schon faszinierend. Die elektrische Zahnbürste ist längst mit dem Internet verbunden und nun kommt der “The Handy” hinterher und möchte Zugang zu deinem Netzwerk. Ideal ist er also für dich geeignet, wenn du ohnehin ein bisschen technikaffin bist und zu Hause natürlich WLAN besitzt.

Mit seinem Dual-Core-Prozessor hat der Masturbator mehr Leistungsstärke als jeder Windows 2000 PC, darüber hinaus sind zwei Infrarotsensoren, vier Hall-Effekt-Sensoren und zwei Temperatursensoren verbaut. Mit Bluetooth 4.2 und WLAN ist er stets Up to date.

Warum aber eigentlich WLAN? Das braucht er, damit du ihn nicht nur selbst, sondern auch von anderen Personen steuern lassen kannst. Du hast eine Fernbeziehung und deine Freundin möchte dir einen runterholen? Steck deinen Penis in “The Handy” und dann übergib ihr die Steuerung. Ihr connected übers WLAN und schon ist sie am Steuer.

Aber das ist noch nicht alles, jetzt kommt der echte Knaller! Sein kabelloser Internetzugang macht es möglich, dass du The Handy mit den auf Handyfeeling.com veröffentlichten Videos synchronisierst. Natürlich handelt es sich hier nicht um Zeichentrickfilme, sondern um Pornos. Wird im Film langsam gefickt, bewegt sich deine Wichsmaschine langsam. Wird hart gevögelt, passen sich die Bewegungen an. Und damit das Ganze ohne Delay funktioniert, wird auf die Zero-Latency-Technologie gesetzt.

Einen Hammer haben wir noch: “The Handy” bietet dir die Möglichkeit, ein immersiveres Erlebnis mit deiner VR-Brille zu haben. Außerdem kannst du ihn mit deinen Fleshlight Toys verbinden.

Alternativen zu “The Handy”

Er ist geil, aber irgendwas fehlt dir? Du fragst dich, ob es Alternativen für deine hohen Ansprüche beim Masturbieren gibt? Die gibt es, schau einfach mal rein:

Der Fleshlight Launch

fleshlight-launch
Er ist ein Alleskönner und bietet dir zwei verschiedene Modi, die interaktive und die manuelle Variante. Bedenke bitte, dass es sich hier um ein Cyber-Sex-Modul handelt, was als Zubehör für deine Fleshlight dient.

Bluetooth-Funktionen machen es möglich, dass du den Launch mit digitalen Medien koppelst und bei zahlreichen Erotik-Spielen, Pornos oder beim Webcam-Sex einen automatischen Helfer für dein Sexerlebnis hast.

Er kann mit allen Fleshlights kombiniert werden, außer mit den Modellen Flight, Go & Quickshot, Ice und Fleshlight Turbo.

Der Kiiroo Onxy+ Masturbator

Kiiroo-Onxy+-Masturbator
Eine weitere Alternative ist der Kiiroo Onyx + Masturbator, der dir das volle Leistungspaket bietet und dabei ebenfalls mit VR-Technologie und den Weiten des Internets kompatibel ist.
Teurer als der “The Handy”, aber ebenso spannend und vor allem heiß kann er deine Wünsche erfüllen, die du beim Solosex umsetzen möchtest.
Übrigens war der Hersteller Kiiroo auch an der Entwicklung des Launch beteiligt, es handelt sich hier also nicht um Konkurrenz, sondern um eine Ergänzung.

Wo kann man ihn kaufen, was kostet er?

Deinen “The Handy” kannst du einerseits beim Original Hersteller kaufen, mittlerweile aber auch bei zahlreichen Sexshops. Zum Launch war er zunächst bei Orion erhältlich, heute haben ihn die großen Flaggschiffe wie Amorelie, Eis.de und Venize ebenfalls im Angebot. Selbst das Versandhaus Otto bietet deinen neuen Masturbator bereits zum Versand direkt nach Hause an. Preislich ist er beim Hersteller selbst ab 188 Euro (inkl. Mehrwertsteuer) aus EU-Ländern erhältlich. Die Preise bei den einzelnen Sexshops können variieren. Das Zubehör, so wie beispielsweise Extra-Sleeves ist günstig und lohnt sich.

Fazit:

“The Handy” stellt dein Sexleben auf den Kopf und sorgt dafür, dass Masturbation nicht mehr nur langweilige Handarbeit ist. Die Technik des raffiniert gestalteten “Wichsers” ist beeindruckend und kann mehr als sein schlichtes Äußeres zunächst vermuten lässt. Die Zeit ist gekommen, den Solosex auf eine neue Ebene zu bringen.

Bewertung
Play Now

🔒 Sicherer Link

☑️ Geprüfte Webseite

2.0
Angebot
1.0
Konditionen
1.0
Seriosität
1.0
Kundenservice
1.3 Gesamtbewertung

Leave a Reply

Your email address will not be published.

The Handy Masturbator
1.3/5